Kontakt und Sprechzeiten

Zahnarztpraxis

Goetz Ladewig (MSc)
Master of Science
Ästhetisch-Rekonstruktive Zahnmedizin

Louise Ladewig
Zahnärztin

Sabina Maaßen
Zahnärztin

Lisa Marie Mischke
Zahnärztin

Kontakt

Berliner Straße 9
10715 Berlin-Wilmersdorf

Tel.: 030 - 854 14 51
Fax: 030 - 853 89 44

Please enable Javascript

Sprechzeiten

Mo 8.00 - 12.00 Uhr   | 14.30 - 18.00 Uhr
Di 8.00 - 12.00 Uhr   | 14.30 - 18.00 Uhr
Mi 8.00 - 14.30 Uhr   |             ----
Do 8.00 - 12.00 Uhr   | 14.30 - 18.00 Uhr
Fr 8.00 - 14.00 Uhr   |             ----

Online-Termin buchen

Einen freien Behandlungstermin online buchen:

Termin Online

Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung in Berlin

Implantologie

Kontinuierliche Zahnprophylaxe in Berlin erspart nicht nur mitunter schmerzhalte und kostspielige Behandlungen, sie erhält Ihre natürlichen Zähne auch länger gesund und schön. Dabei umfasst Zahnprophylaxe alle vorbeugenden Maßnahmen, die Sie gegen Erkrankungen Ihrer Zähne und des Zahnhalteapparates unternehmen können.

Propylaxe in Berlin: Gesunde Ernährung, Mundhygiene und Vorsorgeuntersuchungen

Zahnprophylaxe beginnt mit gesunder Ernährung, geht über eine kontinuierliche gründliche Mundhygiene bis zu regelmäßigen Kontrolluntersuchungen bei Ihrem Zahnarzt. Hier können Sie auch eine professionelle Zahnreinigung zur Verbesserung Ihrer Zahnprophylaxe in Berlin durchführen lassen.

Sie könne alles essen – wenn Sie anschließend putzen

Über gesunde Ernährung können Sie sich an vielen Stellen beraten lassen, auch von Ihrem Zahnarzt. Hier sei nur grob skizziert, dass Zucker und Säuren Ihre Zähne angreifen, Kaffee, Tee oder Nikotin Zahnfärbungen hinterlassen. Wenn Sie auf ungesunde Produkte im Einzelfall nicht verzichten möchten, ist eine gründliche Zahnreinigung nach dem Konsum umso wichtiger, damit Ihre Zähne nicht nachhaltig geschädigt werden.

Zähneputzen: gründlich und regelmäßig

Nach jeder Mahlzeit, mindestens jedoch dreimal pro Tag sollten Sie deshalb Ihre Zähne gründlich putzen. Ob Sie dabei auf eine manuelle Zahnbürste oder ein elektrisches Gerät zurückgreifen, ist Ihre Entscheidung. Wichtiger ist die Zahnputztechnik: die Bürste sollte sanft horizontal etwa in einem 45o-Winkel über die Zähne streichen und dabei nicht den Zahnschmelz zerkratzen.

Zahncreme ohne modischen Schnickschnack

Auch die Wahl Ihrer Zahncreme ist zweitrangig, zumal alle üblichen Zahnpastas Fluoride zum Schutz vor Säure enthalten. Wichtig dagegen ist ein angenehmer Geschmack, denn ob Minze oder Erdbeere, - die Zahncreme soll nicht vom Zähneputzen abschrecken. Verzichten Sie auf Mikrogranulate, die Ihren Zahnschmelz beschädigen könnten. Besondere Wirkstoffe oder Aufheller muss die Zahnpasta nicht enthalten, meist ist deren Wirkung ohnehin fraglich, - im Zweifel fragen Sie Ihren Zahnarzt.

Zahnseide und Mundspülungen können Mundhygiene ergänzen

Weitere Hilfsmittel bei der Mundhygiene wie Mundspülungen, Zahnseide, Zahnputztabletten oder neutrale Kaugummis können ergänzend hilfreich sein, das regelmäßige Zähneputzen können sie allerdings nicht ersetzen. Wichtig ist, dass regelmäßig alle Speisereste und Plaque entfernt und damit Karies und paradontalen Erkrankungen vorgebeugt wird.

Professionelle Zahnreinigung in Berlin für den letzten Schliff

Nur durch professionelle Zahnreinigung (PZR) beim Zahnarzt werden Ihre Zähne wieder strahlend sauber. Die professionelle Zahnreinigung in Berlin schützt zudem vor Zahnfleischbluten und Parodontose. In Verbindung mit „Airflow“ werden Ihre Zähne von Verfärbungen befreit. Alle Prophylaxemaßnahmen werden individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, um das für Sie optimale Ergebnis zu erzielen.

Zusammenfassung zu Zahnprophylaxe und professioneller Zahnreinigung

  • Beratung zu gesunder Ernährung
  • Regelmäßige Kontrolluntersuchungen
  • Hinweise zum richtigen Zähneputzen
  • Professionelle Zahnreinigung in regelmäßigen Abständen

Fragen und Antworten zu Prophylaxe und professioneller Zahnreinigung

Nein. Bei gesunder und ausgewogener Ernährung ist kein dramatisches Erkrankungsbild zu erwarten, trotzdem sind Plaque, Paradontose oder Zahnfehlstellungen nie auszuschließen.

Ja, 2 bis 3 Mal jährlich ist eine PZR meist sinnvoll, weil die Zahnbürste nicht alle Orte hinter oder zwischen den Zähnen erreicht, wo sich Plaque bilden könnte. Auch Zahnverfärbungen können nur professionell entfernt werden, Politur und Fluoridierung schützen Ihre Zähne und lassen sie strahlen.

Kosmetischen Nutzen versprechen viele Zahnprodukte, die sich dadurch zu einem höheren Preis verkaufen lassen. Achten Sie bei Ihrer Zahnpasta ausschließlich auf den Nutzen bei der Zahnreinigung. Wenn Sie ihre Zähne aufhellen lassen möchten, empfehlen wir eine professionelle Beratung dazu in unserer Praxis.

Wie bei allen Wirkstoffen kommt es zwischen gesund und tödlich auf die richtige Menge an. Bei Fluorid liegt die toxische Dosis bei mindestens 32 mg pro Kilo Körpergewicht, bei Kindern bei 16 mg/kg. Eine 75 ml-Zahnpastatube enthält ca. 100 mg Fluorid. Selbst wenn Sie die gesamte Tube essen, bleibt diese Zahnpasta für Sie ungefährlich.

Prophylaxe Schritt für Schritt

Durch regelmäßige Prophylaxemaßnahmen halten Sie Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund. So gehen wir bei unserer Prophylaxe-Behandlung vor: