Kontakt und Sprechzeiten

Zahnarztpraxis

Goetz Ladewig (MSc)
Master of Science
Ästhetisch-Rekonstruktive Zahnmedizin

Louise Ladewig
Zahnärztin

Sabina Maaßen
Zahnärztin

Lisa Marie Mischke
Zahnärztin

Kontakt

Berliner Straße 9
10715 Berlin-Wilmersdorf

Tel.: 030 - 854 14 51
Fax: 030 - 853 89 44

Please enable Javascript

Sprechzeiten

Mo 8.00 - 12.00 Uhr   | 14.30 - 18.00 Uhr
Di 8.00 - 12.00 Uhr   | 14.30 - 18.00 Uhr
Mi 8.00 - 14.30 Uhr   |             ----
Do 8.00 - 12.00 Uhr   | 14.30 - 18.00 Uhr
Fr 8.00 - 14.00 Uhr   |             ----

Online-Termin buchen

Einen freien Behandlungstermin online buchen:

Termin Online

‹ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
  • Artikel
09.10.2018

Was tun beim abgebrochenen Zahn?

Zahn abgebrochen

Es gibt diverse Gründe dafür, dass jungen wie alten Menschen das Stück eines Zahns herausbricht: Ein Unfall, Karies, das Kauen von etwas zu Hartem wie dem Kern einer Steinfrucht oder das Stoßen an Gegenständen wie einem Flaschenhals. Hat man nun ein Stück Zahn im Mund oder der Hand, gilt es, schnell zu handeln: Die Bruchstelle muss dringend vom Zahnarzt untersucht werden, um Folgeerkrankungen zu vermeiden. Besonders, wenn Karies die Ursache ist, kann nur die professionelle Behandlung verhindern, dass der betroffene Zahn künftig weiter abbricht.

Ist wirklich ein Stück vom Zahn abgebrochen?

Um dies zu prüfen, hilft uns der Tastsinn der Zunge. Sie kennt den Mundraum in und auswendig und kann abrupte Veränderungen der Zahnreihen schnell feststellen. Oft geht ein abgebrochenes Stück vom Zahn außerdem mit Schmerzen einher, so dass der Besuch beim Zahnarzt oder Notdienst auch am Wochenende Pflicht ist. Das vermeintliche Stück Zahn sollte unbedingt dorthin mitgenommen werden – konserviert wird es am besten in Alkohol oder Milch.

Was macht der Zahnarzt?

Ist das abgebrochene Stück des Zahnes noch verwendbar, gelingt es dem Zahnarzt oft, es wieder an die Bruchstelle anzukleben. In vielen Fällen ist es jedoch nicht mehr zu verwenden, so dass die abgebrochene Zahnsubstanz durch eine Füllung oder Krone ersetzt wird.

Was passiert, wenn man nicht zum Zahnarzt geht?

Gerade wenn Backenzähne abbrechen, liegt oft das empfindliche Innere des Zahnes frei. Bleibt der Abbruch unbemerkt, kommt es in der Folge oft zu Zahnschmerzen. Der Grund: Bakterien sind in den abgebrochenen Zahn eingedrungen und haben Karies ausgelöst oder verschlimmert. Durch sich ablagernde Speisereste kann sich der Zustand des Zahnes weiter verschlimmern, was eine Wurzelbehandlung unumgänglich macht. Der Gang zum Doktor sollte also so schnell wie möglich erfolgen.

Foto: Fotolia_121221387_Alezhano