Kontakt und Sprechzeiten

Zahnarztpraxis

Goetz Ladewig (MSc)
Master of Science
Ästhetisch-Rekonstruktive Zahnmedizin

Louise Ladewig
Zahnärztin

Sabina Maaßen
Zahnärztin

Lisa Marie Mischke
Zahnärztin

Kontakt

Berliner Straße 9
10715 Berlin-Wilmersdorf

Tel.: 030 - 854 14 51
Fax: 030 - 853 89 44

Please enable Javascript

Sprechzeiten

Mo 8.00 - 12.00 Uhr   | 14.30 - 18.00 Uhr
Di 8.00 - 12.00 Uhr   | 14.30 - 18.00 Uhr
Mi 8.00 - 14.30 Uhr   |             ----
Do 8.00 - 12.00 Uhr   | 14.30 - 18.00 Uhr
Fr 8.00 - 14.00 Uhr   |             ----

Online-Termin buchen

Einen freien Behandlungstermin online buchen:

Termin Online

‹ ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
  • Artikel
26.04.2018

Schöne weiße Zähne durch Bleaching

bleaching berlin

Schon immer galten weiße Zähne als Schönheitsideal und Zeichen der Gesundheit. Das eigene Lächeln wird strahlender, und man wird merklich selbstbewusster, wenn man weiße Zähne hat. Aber es ist ausgesprochen schwer, nur durch Zähneputzen die Zähne weiß zu erhalten. Der Konsum von Genussmitteln wie Tee oder Rotwein lässt die Zähne nachdunkeln, und mit zunehmendem Alter verlieren unsere Zähne ohnehin an Strahlkraft. Auch eine professionelle Zahnreinigung durch einen Zahnarzt durchgeführt hilft nicht, das ursprüngliche Weiß wiederherzustellen. Ein Bleaching-Behandlung kann da Abhilfe schaffen.

Wer kann ein Bleaching in Anspruch nehmen?

Bleachings werden von Zahnärzten durchgeführt. Da es sich um eine kosmetische Behandlung handelt, übernehmen die Krankenkassen die Kosten dafür nicht. Um ein Bleaching durchführen zu lassen, brauchen Sie gesunde und saubere Zähne. Daher steht vor der Behandlung eine Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt sowie eine professionelle Zahnreinigung.

Wie läuft ein Bleaching ab?

Bei einem Bleaching wird ein spezielles Bleaching-Gel auf die Zähne aufgetragen. Wir setzen in unserer Praxis auf die bewährte Methode Zoom! 2®, die sich als besonders effektiv erwiesen hat. Das verwendete Gel beinhaltet etwa 25% Wasserstoffperoxid und wird nach dem Auftragen mit UV-Licht bestrahlt. Die Behandlung wird so oft wiederholt, bis der gewünschte Helligkeitsgrad der Zähne erreicht ist. Um den Mundraum und das Zahnfleisch zu schützen, wird er während der Behandlung abgedeckt. Wenn der gewünschte Helligkeitsgrad erreicht ist, wird abschließend eine Fluoridierung vorgenommen, die dem Schutz der Zähne dient.

Und nach dem Bleaching?

Nach dem Bleaching sollten Sie den Konsum von stark eingefärbten und färbenden Lebensmitteln für einige Tage ganz vermeiden. Dazu gehören zum Beispiel Kaffee und Tee, Rotwein, Karotten oder Saucen. Selbstverständlich ist auch Rauchen nicht förderlich für den Erhalt weißer Zähne. Wenn Sie möglichst lang weiße Zähne haben wollen, sollten Sie grundsätzlich darüber nachdenken, das Rauchen aufzugeben. Das hat auch für die allgemeine Zahngesundheit nur Vorteile. Die Zähne sind übrigens unmittelbar nach der Bleaching-Behandlung schmerzempfindlicher. Diese Beschwerden dauern meist nur kurze Zeit und sollten schnell vorbeigehen. Sind Ihre Zähne nach einer gewissen Zeit wieder verfärbt, können Sie die Bleaching-Behandlung wiederholen lassen. Auch in diesem Fall muss selbstverständlich vorher der Zustand der Zähne von Ihrem Zahnarzt überprüft werden.

Foto: ©puhhha - stock.adobe.com